Warum käufliche Liebe so wichtig ist

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Wenn wir von käuflicher Liebe sprechen, wandern wir sofort in die Prostitution ab. Das ist sicherlich richtig, aber Kritiker versuchen mit diesem Grad immer wieder die käufliche Lust, die so viele Namen hat, ins negative Licht zu rücken. Dabei gibt es so viele Gründe, die dafürsprechen.
Die langläufige Meinung, die gerne in den großen Medien publik gemacht wird, lautet fast immer gleich. Männer ohne Selbstbewusstsein, Egoisten oder identische Typen, genießen es, Frauen zu kaufen.

Diese Sichtweise ist ziemlich einsichtig und hat im Grunde nichts mit der Realität zu tun. Es gibt so viele unterschiedliche Facetten von käuflicher Liebe, die wir überall treffen. Der Blick in den Medien richtet sich fast nur auf den Straßenstrich oder billige Häuser mit schlechten Hygienebedingungen, doch diese beiden Punkte sind gerade einmal ein kleiner Prozentteil der Prostitution. Die meisten Arrangements zwischen Mann und Frau, stellvertretend für andere Geschlechter-Kombinationen, spielen sich diskret, lustvoll und oft mit vielerlei Reizen ab.

Exklusiv und mit Niveau: Escort Damen

Wer das nötige Kleingeld hat und die käufliche Lust in unendlichen Facetten ausleben möchte, findet einen sehr exklusiven und niveauvollen Service bei Begleitagenturen. Als Beispiel blicken wir auf den Escortservice in Berlin. Ein Highclass-Service, bei dem es nicht einfach nur um Sex geht. Es ist ein Spiel der Liebe, der Sehnsucht, aber auch der Suche nach Wärme und Nähe. Kombiniert werden können die diskreten Treffen im Hotelzimmer auch mit reizvollen und sehr sinnlichen Begleitungen. Sei es ein Flanieren durch alte Gassen bei Mondschein, ein Besuch von kulturellen Einrichtungen (Theater, Oper) oder einfach nur ein romantisches Abendessen, was vielleicht als ein Vorspiel für eine aufregende Nacht dienen kann.


Das Besonders am Escort in Berlin und vielen anderen Städten: Du kaufst nicht einfach eine Frau. Nein, das ist kein Handel, kein Geschäft. Es ist eine Gelegenheit für all jene Männer, die auf der Suche nach einer niveauvollen Begleitung sind, die höchste Ansprüche erfüllt. Die Damen vom Escort werden zu einer Geliebten auf Zeit. Es ist wohl die niveauvollste Art, wenn es um käufliche Liebe geht. Sie ist elegant, feinfühlig und absolut nicht schmutzig oder billig, es sei denn, der Klient wünscht genau diese Attribute.

Warum so viele ausländische Frauen die käufliche Lust leben

Auch dazu gibt es fast immer eindeutige Stellungen in den großen Medien. Verkannt wird aber ein ganz profaner Punkt. So gibt es, entgegen den Darstellungen in den bekannten Zeitungen, in der Regel keinen Zwang oder Druck. Ganz im Gegenteil. Hierzu ist der Blick auf Rumänien oder Bulgarien interessant. Die Frauen aus diesen Ländern kommen mit einem gezielten Kalkül in andere europäische Länder.
Sie können zum Beispiel in Berlin vollkommen diskret ihre Lust ausleben und verdienen an einem Tag mehr, als sie in einem Monat in ihrem Heimatland verdienen könnten. Viele dieser Damen, die mittlerweile 75 Prozent in Deutschland ausmachen, kommen in einem Zeitraum von 1 – 3 Jahren ins Land (mit kleinen Pausen). Danach haben sie durch das Anbieten der käuflichen Lust ein kleines Vermögen (in ihrem Land) angespart, mit dem sie sich ein gutes Leben gönnen können. So und ähnlich lauten die meisten Beweggründe ausländischer Girls. Ein Geben und Nehmen. Ein guter Deal für beide Seiten.

Käufliche Liebe wichtiger denn je

Das Angebot an der käuflichen Lust, gerne auch Paysex genannt, schützt nicht nur andere vor möglichen Vergewaltigungen, sondern gibt beiden Seiten eine Möglichkeit, um Zueinanderzufinden. Viele Männer, die stark im Beruf eingespannt sind, finden keine Partnerin, die solche Arbeitszeiten auf lange Sicht toleriert. Dennoch ist der Wunsch nach Nähe, Leidenschaft und eben auch Sex weiter gegeben. Ohne die käufliche Lust, Escort und andere Damen, wäre unser Leben wohl ziemlich eintönig und gefühllos.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

The Neko Story Teil 1 + 2

Next Story

Sexkontakte im Internet – So einfach

Latest from Neuste

Feuchter Slip

Der feuchte Slip lag auf dem Tisch, ihre Muschi duftet nach Verlangen … genau hier beginnt

Das Spiel

Hier kommt wieder eine richtig erotische Sexstory für Euch. Es geht um BDSM, Fetische und versaute

Daddy entjungferte mich

„Alles Gute zum Geburtstag, liebe Jessica, alles Gute für dich“ Wir klatschten alle, als Jessica die

Bondage Entdeckung

Liebe Leser, heute haben wir wieder eine feine erotische BDSM Geschichte für Euch. Es geht um