Bist Du eine Bitch – Die Antwort!

Bin ich eine Schlampe? Wir sagen es Dir!
0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Im ersten Teil haben wir Frauen zu Wort kommen lassen, die uns mitteilten, wie viele Ex-Freunde sie im Laufe der letzten Jahre hatten. Ist das ausreichend, um zu sagen: Du bist eine Bitch? Oder spielen weitere Punkte eine Rolle? Die Antwort erfährst Du nun in unserem zweiten Teil. Es bleibt also spannend!

Was ist eine Bitch?

Bitch, Schlampe oder andere Begriffe verwenden wir heute in vielen Unterhaltungen. Vor einigen Jahrzehnten galten diese Begriffe noch als Beleidigung, heute hingegen hat sich das sehr verwässert. Manchmal ist es sogar eine Art Auszeichnung, als Bitch oder Schlampe bezeichnet zu werden.

Was bedeutet Bitch?
Der Begriff kommt aus dem Englischen und ist weitläufig. Eigentlich war damit die Aggressivität einer läufigen Hündin gemeint. Irgendwann wurde der Begriff aber doppeldeutig und wurde auch bei einer übersteigerten weiblichen Sexualität genutzt.

Viele Männer sind mit solchen Frauen überfordert und vielleicht ist diese Bezeichnung sogar eine Art Ausdruck von Angst, den einige Männer spüren. Interessant ist, dass das Wort bereits im 14. Jahrhundert als Schimpfwort gebracht wurde. Heute findet sich Bitch oder Schlampe vor allem dann wieder, wenn Frauen zahlreiche Ex-Freunde/Geliebte hatten oder sich zu offenherzig kleiden. Teilweise werden auch Prostituierte als Schlampe oder eben Bitch bezeichne. Ob es sich dann um eine Beleidigung handelt, kommt auf die Art und Verwendung der Betonung an.

Nun wissen wir also, was unter der Bezeichnung zu verstehen ist. Ein Blick auf die Frauen, die vielleicht gerne als Bitch bezeichnet werden, kann ganz interessant sein. Beim Dirty Talk kann die Bezeichnung durchaus anregend sein, auch bei einem Rollenspiel lässt sich die Schlampe gut integrieren. Es kommt eben darauf an, was beide mögen. Oder die Schlampe, die Sextreffen sucht.

Was ist eine Bitch – Die Frauen

Hemmungslos, leicht zu haben, offenherzig gekleidet und mehr fällt Männern zu dem Begriff der Schlampe ein. Aber es gibt noch eine andere Seite, die nur wenig in den Medien Beachtung findet. Dabei geht es um die Frauen. Welcher Typ von Frau verhält sich gerne als Bitch?

Schaut man sich um, lassen sich zwei Arten von Frauen finden, die sich teilweise auch vermischen. Da sind zu einem die Damen mit einem gesunden und sehr starken Selbstbewusstsein. Das macht vielen Männern Angst. Sie brauchen keinen Typ, der ihnen das Leben finanziert, sie sind unabhängiger und zeigen das gerne. Auf der anderen Seite sind es Frauen, die ihre Sexualität gerne ausleben, ohne die Zwänge von Moral und gesellschaftlichen Normen einzuhalten. Sie wollen leben, fühlen und Spaß haben und pfeifen auf das, was andere von ihnen denken.

Bei diesen zwei Arten von Frauen zeigt sich häufig der Begriff Schlampe oder Bitch. Dabei geht es meistens tatsächlich kaum darum, dass sie im Bett vielleicht besonders gut abgeht oder viele Liebhaber hatte. Es ist viel mehr die Angst der Männer, die mit einer zu selbstbewussten Frau einfach nicht klarkommen und dann das machen, was ihnen am einfachsten erscheint: Sie wird zur Bitch.

Nicht zu vergessen, auch Männer können als Schlampen und Bitch durchaus bezeichnet werden. Meistens handelt es sich dann um Gays, die vielleicht eine hohe Zahl von Geschlechtspartnern hatten. Es ist also keine rein weibliche Bezeichnung.

Bitch = Zicke und Diva

Aber Moment! Eine Bitch muss nicht unbedingt eine übersteigerte Sexualität haben, sie kann auch ganz einfach nur eine Zicke oder eine Diva sein. Der Begriff der Schlampe oder der Bitch hat sich in den letzten Jahren so verwässert, dass es so viele Deutungen dafür gibt.

Eine Zicke ist für viele Männer ein Alptraum, aber auch eine Herausforderung, die sie gerne meistern. Eine aufbrausende Diva ist die Steigerungsform einer Zicke. Auch hier lassen sich beim Dirty Talk oder Rollenspiel schöne Spiele einbauen.

Ab wann bin ich eine Bitch?

Ich hatte mit 20 Männern Sex? Reicht das aus? Was passiert dann, wenn Ihr 5.000 Männer hattet, wie diese Frau? Du kleidest Dich gerne verführerisch und offenherzig? Dann bist Du eine Schlampe oder doch nicht?

Die Einordung liegt immer im Auge des Betrachters. Wer beleidigen will oder seine Angst unterdrücken möchte, findet immer ein Argument, um eine Frau als Bitch zu bezeichnen. Entscheidend ist jedoch, dass sich Frau in ihrem Verhalten wohlfühlt und warum sollte ein junges Mädel nicht schon 30 Liebhaber gehabt haben? Wenn es ihr gefällt, sie daran Spaß hat und sie ihr Leben lebt, ist das doch vollkommen in Ordnung! Oder nicht?

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

Bist Du eine Bitch – Wie viele Ex Freunde sind normal?

Next Story

Gays und BDSM Fantasien

Latest from Magazin

Sexkontakte finden

Bist du in einer Langzeitbeziehung oder verheiratet und fühlst dich von der Monotonie frustriert? Kommt es